Mittwoch, 9. Januar 2013

Pressemitteilung: Demo am 17. Januar


Die Studierenden in Augsburg gehen wieder auf die Straße gegen Studiengebühren. Vielleicht zum letzten Mal, wenn das geplante Volksbegehren zur Abschaffung der Gebühren erfolgreich verläuft. 
Donnerstag, den 17. Januar, um 13:30 starten am Ulrichsplatz die Demonstration und Kundgebungen. Am selben Tag beginnt in den Rathäusern die Eintragungsfrist für das Volksbegehren in Sachen Studiengebühren. Ein breites Aktionsbündnis hat es sich zum Ziel gesetzt, in Augsburg und Umgebung Studierende, deren Eltern und die Bürger zu informieren und zur Teilnahme am Volksbegehren zu mobilisieren. Für die Zeit nach der Demonstration sind daher weitere Informationsstände, Veröffentlichungen und Aktionen geplant.
Lediglich in Bayern und Niedersachsen werden noch Studiengebühren erhoben, für gewöhnlich in Höhe von rund 1000 Euro im Jahr. Dabei hätte gerade Bayern durch seine hohen Steuereinnahmen die Möglichkeit diese Gebühren abzuschaffen und gleichzeitig allen Hochschulen die entgehenden Mittel zu ersetzen. Dies wäre eine lohnende Investition in die Bildung und eine Bekämpfung des viel diskurtierten Fachkräftemangels.

Weitere Informationen

Kontakt

Silvio Heidbüchel
Tel. +49 176 61399878
E-Mail Silvio.Heidbuechel@googlemail.com

Internet

http://www.bildungsstreik-augsburg.de
https://facebook.com/BildungsstreikAugsburg