Mittwoch, 8. Juni 2011

Bayernkolleg bleibt!


Der Freistaat Bayern plant, das Bayernkolleg Augsburg zu schließen und nach Marktoberdorf umzusiedeln. Damit würde die Bezirkshauptstadt eine wichtige Bildungseinrichtung verlieren, in der Erwachsene auf dem Zweiten Bildungsweg das Abitur erwerben können.

Mehr Infos zur Problematik findet ihr hier und hier.


Die Demo steht um 12 Uhr am Rathausplatz (Augustusbrunnen) Karolinenstraße - Dom - Peutingerstraße - Beim Hafnerberg -Theaterstr. -Grottenau - Annastr. - Königsplatz - Bgm. Fischerstr. - Maximilianstr. - Rathausplatz

Mögliche Kundgebungen:
Rathausplatz, Theater und Königsplatz

Danach trifft man sich um 21:00 in der Ballonfabrik. Nähere Infos zur Ballonfabrik gibt es hier.

Auf Facebook gibt es hier mittlerweile eine größere Aktionsgruppe zur Problematik, das Augsburger Forum Flucht und Asyl beschreibt auf seiner Webseite die Gründe warum das Bayernkolleg auf keinen Fall raus aus Augsburg darf.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wenn das Bayernkolleg nach Marktoberdorf verlegt wird, dann ist das nur zu begrüßen. Die Toiletten des Bayernkollegs in Augsburg verletzen die Intimsphäre der Schüler und Schülerinnen, die Schulbücher enthalten zum Teil sexistische Bilder. Was das Bayernkolleg braucht ist ein kompletter Neuanfang! Die Idee das Bayernkolleg nach Marktoberdorf zu verlegen ist gut! Dann hätte das Kolleg die Möglichkeit den alten Schlundrian hinter sich zu lassen. Parallel dazu könnte ja die Stadt ein eigens Kolleg bauen, wenn diese Bildungsmetropole sein wollen.

Anonym hat gesagt…

Ähm, das ist totaler Käse, du warst anscheinend noch nie auf/im dem Kolleg. Die Stadt hat im Übrigen kein Geld für ein Kolleg, wenn da überhaupt ein Fünkchen Ernsthaftigkeit in deinem Beitrag sein sollte.

Kommentar veröffentlichen