Mittwoch, 22. Juni 2011

Termine Termine Termine

Das Treffen für alle die Lust haben wieder aktiv im Protest zu werden, wird nächste Woche Donnerstag den 30. Juni um 19:00 im Phil-Büro stattfinden.

Am 4. Juli veranstaltet der AStA außerdem die ordentliche Studentische Vollversammlung.
Ihr findet dazu hier mehr Informationen, dort kann man auch noch eigene Tagesordnungspunkte vorschlagen. Der AStA fängt demnächst an zu mobilisieren, es gibt Flyer und Plakate, wenn jemand Zeit hat, zu helfen, wäre das super.


Ein nächstes bayernweite Vernetzungstreffen wird es am 30. Juli geben.

Sonntag, 19. Juni 2011

Bildungscamp in München

"Andere machen Ferien, wir arbeiten durch" - so lautet die Devise beim Bildungscamp 2011 in München. Vor Ort kann man sich informieren und vor allem selber mitarbeiten, mitdiskutieren und seine Meinung einbringen. Das Camp geht vom 13. bis 17. Juli - es gibt Workshops zu bildungspolitischen Themen rund um die Uhr. Einen ersten Einblick in das Programm bekommt ihr hier.

Weiterhin gibt es auf dem Geschwister-Scholl-Platz öffentliche Plena und das eine oder andere Konzert ist angedacht. Damit das Camp nicht überhört wird, soll es außerdem eine große Demo geben.
Die Vorbereitungsgruppe trifft sich immer Sonntags um 17:30 in den Räumen der Studierenden Vertretung der LMU (Leopoldstraße 15/Studentenwerk, U3/U6 Giselastraße/München).

Ein kleines Video vom Camp im letzten Jahr könnt ihr hier sehen, mehr Infos zum Camp in diesem Jahr bekommt ihr hier - wie immer kann man sich auch in Facebook eintragen.






Dienstag, 14. Juni 2011

BILDUNGSSTART 2011 - Großes bayerisches Treffen am 19.6 in München

Am Sonntag, den 19.6. sind alle Interessierten zu einem großen Vernetzungstreffen nach München eingeladen. Gemeinsam soll ein breit angelegter, gut koordinierter, organisierter und vor allem großer Protest im Herbst 2011 diskutiert werden und gegebenenfalls mit der Planung gestartet werden.

Das Treffen wird von 12-18 Uhr an der TU in München stattfinden (TU Hauptgebäude Raum 1713,Fakultätssaal BUV). Für Brotzeit, Getränke und die notwendige Technik/Materialien wird gesorgt sein. Das Treffen der bayerischen Studierendenvertretungen (Landes-Asten-Konferenz) findet an diesem Tag gleichzeitig statt. Für diejenigen, die keine Organisationen haben, an die sie sich wenden können, übernehmen die Studierendenvertretungen der LMU und TU, nach vorheriger Absprache, die Fahrtkosten (Bayernticket/möglichst Gruppen). Die TU befindet sich nur eine U-Bahn Station vom Hauptbahnhof München entfernt.

Anmelden sollte man sich per E-Mail unter: Start2011@bildungsstreik-bayern.de



Erste Ideen für die Tagesordnung sind:

1. Feedback:
Bisherige Proteste 2011
Was ist seit dem letzten Bildungsstreik passiert?
Was erwartet ihr euch für die Zukunft?

2. Inhaltliches
Folgende inhaltliche Schwerpunkte schlagen wir vor:
SchülerInnen (Dreigliedriges Schulsystem und Leistungsdruck)
Studierende (Masterplätze, Studiengebühren)
Schnittstellenthemen zwischen Studierenden und SchülerInnen (Anzahl der Studienplätze, Doppelter Abiturjahrgang)
Auszubildende (Übernahme nach der Lehre, Prekäre Arbeitsverhältnisse)
Schnittstellenthema von allen (Demokratisierung von Schule, Hochschule und Betrieb)
Sicher gibt es noch weitere wichtige Themen. Wir denken jedoch, dass wir uns auf einige zielgerichtet „stürzen“ müssen – welche das sind, entscheiden wir gemeinsam!

3. Protestformen

4. Koordinierung mit der Landes-Asten-Konferenz
Zwischen 17 und 18 Uhr werden wir uns mit den Studierendenvertreter*innen der LAK zusammensetzen, unsere Ergebnisse vorstellen und das weitere Vorgehen besprechen.








Mittwoch, 8. Juni 2011

Bayernkolleg bleibt!


Der Freistaat Bayern plant, das Bayernkolleg Augsburg zu schließen und nach Marktoberdorf umzusiedeln. Damit würde die Bezirkshauptstadt eine wichtige Bildungseinrichtung verlieren, in der Erwachsene auf dem Zweiten Bildungsweg das Abitur erwerben können.

Mehr Infos zur Problematik findet ihr hier und hier.


Die Demo steht um 12 Uhr am Rathausplatz (Augustusbrunnen) Karolinenstraße - Dom - Peutingerstraße - Beim Hafnerberg -Theaterstr. -Grottenau - Annastr. - Königsplatz - Bgm. Fischerstr. - Maximilianstr. - Rathausplatz

Mögliche Kundgebungen:
Rathausplatz, Theater und Königsplatz

Danach trifft man sich um 21:00 in der Ballonfabrik. Nähere Infos zur Ballonfabrik gibt es hier.

Auf Facebook gibt es hier mittlerweile eine größere Aktionsgruppe zur Problematik, das Augsburger Forum Flucht und Asyl beschreibt auf seiner Webseite die Gründe warum das Bayernkolleg auf keinen Fall raus aus Augsburg darf.