Sonntag, 29. November 2009

Zusammenfassung: 29.11. 18:00

Tagesordnung


  • Open Mic
  • Mobilisierungsaktionen
  • Bericht aus den AGs


    • Schule
    • Presse
    • Inhalte

  • Sonstiges

Tagesordnungspunkt 1: Open Mic


  • Jeden Mittwoch wird der Tagesordnungspunkt 1 eine circa halbstündige Veranstaltung sein, bei der über aktuelle Entiwcklungen und bisherige Ergebnisse berichtet wird.
  • Es wird eine AG Infoveranstaltung gegründet (Matthias und Tobi). Jeder, der mitmachen will, ist herzlich eingeladen!

Tagesordnungspunkt 2: Mobilisierungsaktionen

  1. Infostand
    Es wird zusätzliche Infostände vor der Mensa und der Cafete geben. Stefan hängt einen Dienstplan auf, jeder der mal ne Stunde mittags Zeit dafür hat, soll sich bitte eintragen!
    Der Infostand beinhaltet: Forderungspläne, Buttons, Flyer, Notfall-Telefonliste, T-Shirt-Liste
  2. Aktionswoche Programm

    • Aktion am Montag: Treffen nach dem AG Mobilisierung-Treff am Montag um 14:00Uhr im Hörsaal vorne rechts im Hörsaal
    • Aktionen werden kurzfristig bekannt gegeben, also öfters mal auf die Homepage schauen!
    • Ansonsten trifft sich die AG Mobilisierung nach wie vor täglich um 14:00Uhr im Hörsaal 1 vorne rechts, jeder der mitmachen will, kann sich dort melden!

  3. Banner
    • Banner können jederzeit auf Eigeninitiative gemalt werden, solange das Material wieder zurückgebracht wird (Material findet ihr auf der Bühne rechts im Eck)
    • Jeder der will, hängt sich einen Banner aus dem Fenster zu Hause
      Selberbasteln oder machen lassen, steht jedem frei

Tagesordnungspunkt 3: Bericht aus den AGS

  • AG Schule

    • Es wurde angefangen, die Formulierungen auszuarbeiten
    • Hauptdikussionspunkte: Privatschulen, Abschaffung des 3-Gliedrigen-Schulsystems
    • Die Schüler werden sich noch einmal treffen, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben

  • AG Presse

    • es gibt eine Statistik für Homepagebesuche, kann bei AG Presse (immer in der Nähe von der Pflanze) eingesehen werden
    • Kleiner Bericht: Inzwischen fast 18 000 Zugriffe aus 36 Ländern

  • AG Inhalte

    • Anregungen von außen wurden bearbeitet und dem Plenum präsentiert
    • neue Inhalte wurden vorgestellt
    • nächste Woche soll ein ordentliches AG Treffen organisiert werden


Tagesordnungspunkt 4: Sonstiges


Niklas und Basti putzen das Männerklo

Memotops - noch zu erledigen


Abstimmung: Plenumsitzung: 16:00 donnerstags/ freitags sonst 18:00
Bericht Delegation aus München
Abstimmung über Bandankündigung

Einladung zum Protestchor

Du kannst singen oder singst einfach auch unabhängig davon ganz gern? Dann ist unser Protestchor vielleicht etwas für dich!

Wenn du dich dafür interessierst, mit anderen Studierenden zusammen recht intelligente und geistreiche Lieder zu singen, die auch ein wenig an unsere Inhalte hier angepasst sind, bist du herzlich eingeladen:

Montag, 30.11. 17:00 Protestchor (erste Probe)
Wie immer sind alle dazu herzlich eingeladen. Einfach vorbeikommen und daran teilnehmen!

Einladung zur Einführungsveranstaltung

Für Mittwoch haben wir ein "Wochenplenum" angesetzt. Was das ist, wollen wir schnell erklären: Im Wochenplenum wollen wir alle auf dem Laufenden halten, die nicht jeden Tag oder vielleicht noch gar nicht mit anwesend waren oder sein konnten.

Wir werden darüber berichten, was wir in letzter Zeit so gemacht haben, wir werden unsere berühmten Handzeichen während einer Diskussion erklären und wir werden wie immer offen sein für alle Anliegen, die im Plenum besprochen werden sollen.

Wochenplenum: Mittwoch, 2.12. um 18:00 Uhr im besetzten Hörsaal 1

Die Veranstaltung lohnt sich, wie immer, für alle - besonders natürlich auch für diejenigen, die bisher noch gar nie hier waren und gerne eine Einführung, einen Bericht und einen Überblick haben möchten!

Einladung zum Morgenyoga

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Wir veranstalten morgen früh, noch vor der allerersten Vorlesung, ein Yoga-Programm im besetzten Hörsaal 1. Dazu sind alle herzlich eingeladen!

Montag, 8 Uhr: Morgenyoga im besetzten Hörsaal 1
Kommt zahlreich!

Wir über uns

Wer sind wir?

Wir sind Studierende, SchülerInnen sowie andere Interessierte, denen unser Bildungssystem am Herzen liegt. Wir wollen uns nach außen hin nicht abgrenzen; wir sind keine feste Organisation, die einen Namen trägt, oder von Organisatoren verwaltet wird. Der Hörsaal steht jederzeit jeder/m offen, denn jede(r) ist von unserem Bildungssystem betroffen und sollte bei der Entwicklung von Alternativen Verantwortung tragen.

Warum sind wir hier?

Wir möchten ein öffentliches Bewusstsein für unser verunglücktes Bildungssystem und die gesellschaftlichen Probleme schaffen, die damit einhergehen. Dazu haben wir einen Platz beansprucht, an dem Diskussionen geführt werden können, die zuvor nicht ausreichend geführt wurden oder gar nicht geführt werden konnten.

Was machen wir?

Eine unserer wichtigsten Aufgaben sehen wir darin, einen offenen Raum für eine aktive Auseinandersetzung mit den gegenwärtigen Problemen und Chancen des Bildungssystems zu organisieren. Wir setzen uns für eine bessere Bildung ein. Dafür haben wir Arbeitsgruppen gegründet, die sich um Inhalte, Außenkommunikation und Organisatorisches kümmern. Ein wichtiger Bestandteil ist das Abhalten des täglich stattfindenden Plenums, in dem über Inhalte diskutiert und basisdemokratisch abgestimmt wird. Um uns inhaltlich weiterzubilden und einen lebendigen Gedankenaustausch zu ermöglichen, bieten wir mit Hilfe von engagierten Dozenten Ringvorlesungen und kulturelle Angebote wie Filme zum Thema oder Musikveranstaltungen an.

Wer kann teilnehmen - und wie?

Der Hörsaal ist nicht geschlossen - vielmehr ist er jetzt vollkommen offen - jederzeit, für alle und für jede(n). Wir laden jederzeit herzlich dazu ein, vorbeizukommen und sich den besetzten Hörsaal 1 anzusehen. Am einfachsten ist es wohl, mit den Leuten dort ins Gespräch zu kommen. Interessant ist sicherlich auch, sich in eine der Plenumssitzungen zu setzen und daran teilzunehmen und vielleicht sogar bei einer der AGs mitzuarbeiten. Generell freuen wir uns über jede(n), der sich mit einbringen will.

Häufige Anliegen

Macht ihr eigentlich den ganzen Tag nur Party/hängt ihr nur herum/seid ihr stinkfaul?

Im Gegenteil! Wir arbeiten mitunter sehr hart und sehr lange (siehe oben), wir begreifen den Hörsaal als konstruktives Forum, zu dem nicht nur Studierende eingeladen sind. Wir haben natürlich auch unsere Erholungsangebote, in denen wir neue Kraft und Motivation tanken können. Am besten ist wohl, sich davon einfach ein Bild zu machen und uns hier zu besuchen.

Wegen der Besetzung des Hörsaals kann ich nur schlecht studieren!

Wir arbeiten engagiert und hart daran, die Unannehmlichkeiten für alle, deren Vorlesungen von der Besetzung betroffen sind, möglichst gering zu halten. Dazu arbeiten wir eng mit Dozenten und Organisationsstellen zusammen, um unsere Liste verlegter Vorlesungen aktuell zu halten.

Seid ihr eigentlich alle links/konservativ/rechts/liberal/piratig?

Wir lehnen jede Einordnung in ein politisches Spektrum ab. Wir halten uns dort bewusst heraus, da ein freies und gutes Bildungssystem eine Angelegenheit ist, die alle angeht. Im besetzten Hörsaal ist etwa auch (laut Raumordnung, LINKEINFÜGEN) politische Werbung und Propaganda untersagt - wir wollen ein Forum für alle Interessierten und Engagierten schaffen.

Aus welchem Studiengang seid ihr denn?

Das Bildungssystem ist eine Angelegenheit, die uns alle betrifft und angeht, deswegen nehmen Studierende aus allen Fakultäten sowie Schüler von verschiedenen Schulen (Berufsschule, Gymnasium, Realschule, etc.) am Streik und der Besetzung teil. Es sind selbstverständlich auch alle Fakultäten jederzeit herzlich willkommen, sich zu beteiligen und den offenen Hörsaal zu besuchen.

Wie lange wollt ihr noch bleiben?

In der Augsburger Allgemeinen sind wir recht treffend zitiert worden: "Vorbei ist es erst, wenn der letzte nach Hause gegangen ist." All diejenigen, die unbestritten durch die Besetzung Beeinträchtigungen haben hinnehmen müssen, wären auch sicherlich zu Recht frustriert, würden wir nun unsere Zelte abbrechen, ohne noch mehr erreicht zu haben. Eine nutzlose Besetzung hilft niemandem.

Habt ihr einen Sprecher/Organisatoren/König?


Wir haben uns zusammengefunden, um unserem gemeinsamen Anliegen Gehör zu verschaffen. Dabei verstehen wir uns als basisdemokratisch. Dadurch ergibt sich auch, dass wir keinen gewählten Vertreter haben, der für uns sprechen würde. Vielmehr ist jeder von uns Sprecher, für seine eigenen Ansichten und Gedanken. Um gemeinsame Entscheidungen zu treffen, tagt täglich unser Plenum. Anfragen oder Kontaktgesuche sollten sich an dieses wenden, im Bedarfsfall indirekt über unsere Kontaktseite.

in eigener Sache: In Listen eintragen!

Eine halb-interne Ankündigung: Durch den Hörsaal gehen zur Zeit drei Listen, in die man sich zur besseren Organisation eintragen sollte:

  • Liste der AGs mit Kontaktinformationen - die AG Orga legt zur Zeit eine neue Liste mit Kontaktinformationen aller anderen AGs an, um den Überblick besser bewahren zu können. Zumindest ein Vertreter aller AGs sollte sich jeweils an die AG Orga (im Nebenraum/Basti) wenden um sich in die Liste einzutragen
  • Liste mit Handynummern - für kurzfristige Ankündigungen legen wir weiterhin eine Liste mit Handynummern an, in die man sich eintragen kann, wenn man über akute Meldungen informiert werden möchte - etwa Räumung ;-)
  • Liste für T-Shirts - wer sich modisch schick mit einem T-Shirt kleiden möchte, kann sich in diese Liste mit seiner gewünschten Größe eintragen

Tragt euch also im Idealfall in alle drei Listen ein, wenn ihr wieder mal hier im Hörsaal seid - sie werden noch eine Weile herumgehen.

Neue Termine


Unter dem Link Termine sind täglich neue Veranstaltungshinweise zu Ringvorlesungen, AG-Treffen, Plenumssitzungen, etc zu finden!