Donnerstag, 26. November 2009

Neue Fotos von der Besetzung: Eindrücke von der Arbeit

Wir sind hier andauernd schwer bei der Arbeit. Abgesehen von langen und inhaltsvollen Plenumssitzungen haben wir auch sonst jede Menge zu tun. Ein paar kleine Eindrücke davon wollen wir euch nicht vorenthalten:



Eindrücke

Wer diese Eindrücke live erleben und Teil unseres Lebens hier werden möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen, zu uns in den besetzten Hörsaal 1 zu kommen!

Zusammenfassung 25.11. 18:30 Uhr

Tagesordnung
  1. Abstimmung über Tagesordnung
  2. Open Mic
  3. Bericht über Podiumsdisussion
  4. Bericht der Delegation aus Würzburg
  5. Bericht aus dem Plenum heute morgen
  6. Verhalten gegenüber der Kinderuni
  7. Bericht aus den AGs
  8. Inhaltsdebatte

Abstimmung über Tagesordnung

Einstimmig angenommen

Open mic


Frage: "Stimmt es, dass gestern ziemlich destruktiv bis 2 Uhr nachts diskutiert und Parolen gesungen wurde?"
Die Diskussion war konstruktiv, vereinzelt waren etwa zwei oder drei Personen etwas provozierend und destruktiv eingestellt. Parolen wurden keine gesungen.

Vorschlag: Rainer Langhans würde gerne her kommen und mit uns diskutieren
Bei der Abstimmung darüber gab es keine eindeutige Mehrheit, die Entscheidung wurde auf Grund erhöhten Disussionsbedarfs vertagt.

Antrag der Uni Bayreuth bezüglich der Beteiligung unsererseits an zwei Petitionen (1. jeder soll Zugriff auf Forschungsergebnisse haben, 2. Bildungsstreik)
Das Thema wird auf morgen vertagt, damit sich bis dahin jeder die Petitionen im Internet anschauen kann

Bericht über Podiumsdiskussion gestern

Die Grünen wollen einen Dringlichkeitsantrag stellen

Die Podiumsdiskussion wurde in voller Länge aufgenommen und Aufzeichnung ist jetzt gekürzt, evtl. wird sie noch in voller Länge auf unsere Homepage gestellt

Bericht der Delegation aus Würzburg

Es gab Schwierigkeiten bei der Ausarbeitung des Forderungskatalogs einen gemeinsamen Konsens zu finden, daher wurden AKs zur Ausformulierung gegründet. Die Übereinstimmungen der verschiedenen Universitäten und Hochschulen wurden festgehalten. Die Universität Augsburg hat nach Rücksprache mit dem Plenum den Gesamtforderungskatalog nicht unterzeichnet, da die Forderungen als nicht ausreichend empfunden wurden und der Kommunikationsprozess aufrecht erhalten werden soll.

Übergabe mit Herrn Heubisch war heute morgen, wir haben unseren eigenen Forderungskatalog nicht übergeben. Herr Heubisch betonte öfters, dass man kann ja mit ihm reden könne. Weitere Inhalte:
Bis in 2 Jahren soll das System geprüft werden, Bildungsetat wurde bereits erhöht, Geldproblematik wird durch Bafög behoben, wir seien zu uninformiert, vieles habe er bisher noch gar nicht gewusst.

Bericht des Plenums heute morgen


Auf Anfrage des AAA wird beschlossen, dass morgen der Platz vor dem Hörsaal 1 für eine australische Messe bereit gestellt wird. Gleichzeitig soll es einen Infostand geben, um auf unsere Interessen aufmerksam zu machen.

Orga-Team-Aufruf nach mehr Mitarbeitern, sowie nach Helfern, die sich um die Technik kümmern

Freitag: Fachschaft Lehramt, Modularisierungsbeauftragte und Presse finden sich hier ein, um zu diskutieren

Verhalten gegenüber Kinderuni (5.12.)


Grundsätzliches Stimmungsbild, dass diese Kinderuni nicht ausfallen soll und das wir uns evtl,. mit einbringen, bzw. sie ganz gestalten. Es werden Informationen eingeholt, was gelehrt werden soll, um weitere Abstimmung zu treffen.

Bericht aus AGs


  • AG Ringvorlesung – Prof. Butzer spricht morgen um 10.00 Uhr zu "Peter Weiss: Ästhetik des Widerstands“
  • AG Banner – Aufruf, dass Sprüche und mögliche Standorte für weitere Banner an dem blauen Plakat an der Wand des H1 gesammelt werden
  • AG Versorgung - Essen wird gerade zubereitet, Buttonverkauf sorgt für guten Kassenstand
  • AG Uni-Leitung: CSU hat Kontakt hergestellt, Christian Jörg hätte Interesse sich hier mit uns zu diskutierenà erneute Podiumsdiskussion?
    Kontakt mit Prof. Wiater: Entgegenkommen durch direkte Kontaktherstellung zu Modulbeauftragten des Lehramtsstudiums, außerdem Vorschlag, wie Bildungsprozess aussehen könnte

    Vorschlag: mehr Podiumssitzungen, um Mittelbau, Dozenten und Professoren außerhalb der Ringvorlesungen besser mit einzubeziehen, findet Zustimmung

Inhaltsdebatte


Es wird sehr detailliert und genau über die Formulierung der Präambel unserer Forderungen diskutiert. Das Ergebnis findet sich dann in der herausgegebenen Fassung.

Einladung zum Diskussionsforum für Lehramtsstudenten

Morgen um 10 Uhr findet in unserem besetzten Hörsaal 1 ein Diskussionsforum, speziell für Lehramtsstudenten, statt.

Die Fachschaft Lehramt wird dort ihren Forderungskatalog an die Universitätsleitung vorstellen und über aktuelle Probleme und Fragen diskutieren. Die Studienberaterin, Frau Adomat, wird ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen und auf Fragen sowie Anregungen eingehen.

Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Besucher. Die Veranstaltung beginnt Freitag, 27. November, um 10 Uhr im besetzten Hörsaal 1.