Montag, 14. Dezember 2009

Zusammenfassung:14.12.09 18:00

Tagesordungspunkte:
  1. Open mic
  2. Stellungnahme Universitätsleitung vom Sonntag
  3. Delegation für EULe/LuSt Mittwoch
  4. aus den Arbeitsgruppen
  5. Forderungen an die Universitätsleitung
  6. Rückschau Schülerkongress
  7. Vorausschau Bildungskongress
  8. Stellungnahme Bayerisches Bildungsplenum KMK
  9. Sonstiges

Tagesordnungspunkt 1: Open mic

  • Anregung aus dem Plenum: Podiumsdiskussion, da heute sehr interessant, fortführen.

Tagesordnungspunkt 2: Stellungnahme Universitätsleitung vom Sonntag

  • Stellungnahme auf Reaktion der Universitätsleitung auf unsere Forderungen vergangenen Freitag und Samstag (Fr.: Kritik an der Form der Übermittlung, Sa.: inhaltliche Kritik)

Tagesordnungspunkt 3: Delegation für EULe/LuSt Mittwoch

  • Mi., 13 Uhr
  • Flo in seiner Funktion als Fachbereichsvertreter ausgewählt, daneben Matthias und Petra willkürlich von EULe/LuSt votiert
  • Basti ebenfalls angesprochen
  • Flo – als Mitglied der AG Uni-Kontakt – würde sich bereit erklären, mitzukommen
  • WM: weitere und/oder andere Mitglieder aus der Versammlung können/sollen mit hingehen, Einladung von Prof. Wiater nicht zwingend
  • Aussenden folgender vier Mitglieder aus unseren Reihen auszusenden: Flo, Flo, Elli, Matthias (angenommen)

Tagesordnungspunkt 4: Bericht aus den AGs

  • AG Mobilisierung

    • geplante Aktion diese Woche: „Dekadenz“ – wir werden uns rausputzen

  • AG Presse

    • ca. 350 Gegenstimmen zur Hörsaalbesetzung – 711 Personen, die Forderungen unterstützen
    • morgen, 14 Uhr: Vollversammlung an der FH Augsburg, u.a. werden Studiengebühren angesprochen
    • Flo (AG Uni-Kontakt) erklärt sich bereit hinzugehen (angenommen)
    • Demo Nürnberg am kommenden Donnerstag, Einladungen an uns (gehen morgen an Flo/AG Presse)

  • AG Ringvorlesung

    • 2 Veranstaltungen für diese Woche angemeldet (Mittwoch, Donnerstag), einzusehen auf der Homepage
    • Anregung, Podiumsdiskussion fortzusetzen, wird verfolgt
    • Redner vom ISW (Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.) München, Thema „Kapitalismus und Umweltschutz“ oder über „NATO und Rüstungspolitik“
    • Termin-Abstimmung diesbezüglich: Donnerstag, 19.30 Uhr - Plenum daher vorgezogen und zeitlich begrenzt, 17.00-19.00 Uhr (angenommen)

  • AG Finanzen

    • Kontoübersicht wurde durchgesprochen. Es sieht gut aus.

Tagesordnungspunkt 5: Forderungen an die Unileitung

  • Verlesen und abschnittsweise Abstimmung wurden noch mal überarbeitet > Einfügungen (bei den Punkten):

    1. Studienbedingungen
    2. Studiengebühren
      Anmerkung: Forderung mit aufnehmen, dass keine „Drittmittelsteuer“ an München zu zahlen ist bzw. die Zahlung von der Unileitung verweigert wird
    3. Darstellung der Universität Augsburg
    4. Freiraum
    5. Umsetzung der Forderungen

Tagesordnungspunkt 6: Rückschau Schülerkongress

  • Anwesende: Schüler, Eltern, einzelne Lehrer, ein Rektor
  • Anwesenheit insgesamt aber gering
  • Einigung: Forderung nach Gesamtschule, Abschaffung G8, Abschaffung M-Zweig
  • positive Aufnahme der Forderungen, weitere Ausarbeitung, vor Einreichen beim Ministerium
  • Antrag: Schreiben an Lehrer zu verfassen, sich am Bildungsstreik zu beteiligen (angenommen)

Tagesordnungspunkt 7: Vorausschau Bildungskongress

  • kommenden Freitag&Samstag: Studentenkongress mit Abgesandten von Lehramtsstudentenvertretern einzelner bayerischer Universitäten, hier in der Uni Augsburg
  • Samstag: Podiumsdiskussion mit Lehramtsverbänden, Thema/Ziel: eigene Ansprechpartner, verschieden von anderen Studenten

Tagesordnungspunkt 8: Stellungnahme Bayerisches Bildungsplenum gegenüber KMK

  • Verlesen des Schreibens vom Bayerischen Bildungsplenum („Bayerisches Bildungsplenum lässt sich von der angeblichen ‚Kurskorrektur’ der KMK nicht täuschen“)
  • Anfrage vom Bayerischen Bildungsplenum, ob wir mit unterzeichnen - abgelehnt

Tagesordnungspunkt 9: Sonstiges

  • Diskussion um Anwesenheit während Weihnachtsferien
  • Aufruf zur Gründung einer AG Zukunft - angenommen
  • Diskussion um Exit-Strategien sowie weiteren Verlauf der Besetzung im kommenden Jahr
  • Abstimmung über Abendprogramm

3 Kommentare:

N. hat gesagt…

"ca. 350 Gegenstimmen zur Hörsaalbesetzung – 711 Personen, die Forderungen unterstützen"

Wie kommt ihr auf die 711 Stimmen?
Und: Sollen die Stimmen der direkt betroffenen 350 WiWis gleich gewertet werden mit Stimmen von Leuten, deren Lehrbetrieb (wenn überhaupt Studenten...) von der Besetzung nicht eingeschränkt wird?

AG Presse hat gesagt…

Die 711 Stimmen kommen von unserer eigenen Unterschriftenliste.

Die Zahlen wurden aus rein informativen Gründen erwähnt, eine Wertung irgendeiner Art findet nicht statt.

Anonym hat gesagt…

woher willst du denn wissen ob die 711 leute nicht auch betroffen sind, das ganze aber trotzdem unterstützen?

Kommentar veröffentlichen