Donnerstag, 19. November 2009

Wie füttert man einen Hörsaal?

Ganz einfach, fast wie Spaghetti Bolognese…

Man nehme eine gute Hand voll Spaghetti (etwa 36 Kilo) und mische diese gründlich in 5 Töpfen. Daraufhin besorge man ein kleines Bisschen Sauce (50l) und koche es mit der tatkräftigen Hilfe von fünf Leuten. Nur ein geringer Aufwand (knappe 3 Std.)!

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bitte mehr Aufwand bei der Rechtschreibung. Sonst Klasse!! Solidarische Grüße an die Köche!

Anonym hat gesagt…

Lekker!

Kommentar veröffentlichen