Donnerstag, 19. November 2009

Zusammenfassung: 19.11. von 15:15-17:20 Uhr

fortgesetzt nach vorheriger Zusammenfassung
  • immer wieder kleine Streiks, aber nie erfolgreich - an diese Streiks kann nicht mehr angeknüpft werden. Aber wo dann? Forderungen sind für Prof. Doering-Manteuffel noch unklar
  • Wortmeldung: „Forderungen sind in Arbeitin, durch Basisdemokratie muss Katalog noch im Plenum abgestimmt werden.“
  • Prof. Doering-Manteuffel über Statement der Fachschaft SoWiSo: guter Punkt: Analyse des Einflusses der Wirtschaft auf die Studienbedingungen, sollte auch diskutiert werden

Zu den Inhalten des Streiks:
  • volle Seminare: sind anstrengend für beide Seiten, Entspannung der Lage ist nötig
  • Studiengebühren: unerlässlich, dass auch hier etwas passiert
  • Bachelor/Master: noch nicht zu spät, etwas zu ändern, da erst 2 Jahre alt
  • Raumnot: Fehler der Ausbaupläne in den 70ern, aber Uni Augsburg sehr aktiv in diesem Punkt
  • Studieren im Ausland: keine Chance der Anerkennung im Ausland, das Gegenteil der Idee von Bologna ist eingetreten, Auslandssemester kosten zu viel Zeit und Geld
  • Bürokratieabbau: muss auch dringend etwas gemacht werden, Zitat: „Sie rennen Tod und Teufel für irgendeine Bescheinigung.“

Zitate:
  • "Sie sind eine Generation, die alles aushandelt!"
  • "Wenn es hart auf hart kommt, müssen diese Fragen unwichtig sein!"
  • Wesen des Streiks: Neue Art von Streik, kein Rädelsführer, abwechselnde Redner, viele Abstimmungen, viele Diskussionen, jeder Streikende ist automatisch auch Sprecher.
  • Wortmeldung Dauer: „Wie es ausgeht, wissen wir selbst nicht, wie lange es wird, werden wir sehen.“
  • Wortmeldung Bologna: „Erst denken, dann handeln. Entschleunigungsprozess, nicht nur im Hinblick auf Bologna, ist wichtig. Nichts mehr zu hastig einführen.“
  • Wortmeldung zu den Schulen: „Ich habe beim Flyer-Verteilen an den Schulen mit Direktoren gesprochen. Die Anweisung, die Schulen zu sperren, kam vom Kultusministerium. Grund war die Verantwortung für die unter 18-jährigen“

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen