Donnerstag, 19. November 2009

Pressemitteilung von den Schülern zur Bildungsdemonstration am Freitag

Augsburg. Die Versammlung der Unibesetzer hat für Freitag eine Demonstration in der Augsburger Innenstadt angemeldet. Der Demonstrationszug beginnt am Königsplatz, die Abschlusskundgebung wird auch an diesem Platz stattfinden. Schüler, Studenten, Lehrer und weitere interessierte Teilnehmer finden sich um 13 Uhr am Königsplatz ein. Der Zeitpunkt ist bewusst gewählt, um den Schulbetrieb nicht zu stören und um auch Lehrern die Teilnahme zu ermöglichen.

Die Schüler und Studenten wollen die Repressionen im Zuge des Bildungsstreiks am vergangenen Dienstag, 17.11.09 anprangern. An diesem Tag wurden Schulgebäude von innen verschlossen und Verweise wurden angedroht, um Schüler an der Teilnahme an einer friedlichen und demokratischen Protestkundgebung für ein besseres Bildungssystem zu hindern. Es gab mehrere Solidaritätsbekundungen ausgehend von Lehrpersonal der Augsburger Schulen, Schüler waren gezwungen aus Fenstern zu klettern um am Demonstrationszug teilzunehmen.

Die Forderungen der Demonstranten schließen sich inhaltlich an die der Demonstration vom Dienstag an. Bessere Lehrbedingungen, kostenfreie Bildung und Aufarbeitung der missglückten Reformen, um Konsequenzen daraus zu ziehen, sind zentrale Inhalte der Demonstration.

Die Studenten der Uni Augsburg erklären sich solidarisch mit den Schülern, da es sich um ein gemeinsames Bildungssystem und damit ein gemeinsames Problem handelt. Das kann und muss nur gemeinsam gelöst werden. Deshalb sind die Schüler herzlich eingeladen, an den Plena im Hörsaal I der Universität Augsburg teilzunehmen (nächstes Plenum: Donnerstag, 18.11. um 18 Uhr).

AG Schüler des Bildungsstreiks Augsburg

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen